Die Tischlerei Schön

Impressum
Die Tischlerei Schön kann in diesem Jahr auf 130 Jahre Familientradition zurückblicken. 1886 gegründet, wurde die Firma von Generation zu Generation weitergegeben. Stets umsichtig und maßvoll geführt überstand sie Kriege, Diktaturen und Planwirtschaft. Zeitweise existierten 3 Werkstätten der Brüder Schön gleichzeitig in Beeskow und Friedland. 1994 übernahm Yorck Zarling, der Schwiegersohn von Werner Schön das Geschäft und gründete gemeinsam mit Ulrich Krüger die "Tischlerei Schön GmbH". 1996 folgte nach nur 5 Monaten Bauzeit der Umzug in das neue Firmengebäude im Gewerbepark Charlottenhof in Beeskow. In großzügigen Räumlichkeiten werden hier an modernen Maschinen vorwiegend Einbaumöbel und komplette Einrichtungen hergestellt.Schwerpunkte sind Apotheken- und Hoteleinrichtungen im gewerblichen Bereich,sowie der Ausbau von Dachschrägen mit Einbauschränken im privaten Bereich. Auch die Baudenkmalpflege gehört zum Programm. So hatten wir Anteil an der Erhaltung und Rekonstruktion von Fenstern, Türen, Toren, Verkleidungen und Dielen von Gebäuden mit historischen Wert wie z.B. den Schlössern Steinhöfel, Sauen und Kossenblatt, dem Gutsinspektorenhaus des Branitzer Parkes, und der Sankt Marienkirche zu Beeskow. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Sanierung und Neuverlegung von Massivholzdielung. Die Zusammenarbeit mit Architekten führte zur Verwirklichung von Objekten weit über die regionalen Grenzen hinaus. Praxis- und Apothekeneinrichtungen entstanden in Freital, Rathenow, Hamm, Ahlen, Oelde, Syke, Oranienburg. Einrichtungen für Büroobjekte, Kindergarten, Hotel und natürlich Privathaushalte wurden im Raum Berlin, Frankfurt/Oder, Bad Saarow und Cottbus gebaut. Von der Planung bis zur Montage - alles aus einer Hand. Alle Projekte werden mit dem Kunden anhand von CAD - Zeichnungen in 3D entwickelt, bevor die Fertigung beginnt. Diese erfolgt weitestgehend an numerisch gesteuerten Maschinen, aber ebenso mit liebevoller Handarbeit. Dipl. Ing. U. Krüger